Willkommen // Betreuung & Pflege // Rein gschaut // E-Qalin Zertifizierung

E-Qalin Zertifizierung

Wir sind zertifiziert. Alle vier unserer teilnehmenden Häuser wurden ausgezeichnet. Das E-Qalin Projekt wird in Europa seit nunmehr 12 Jahren erfolgreich umgesetzt. Das bedeutet für die Bewohner unserer Häuser nachhaltig Lebensqualität und Qualitätsmanagement auf sehr hohem Niveau.

 

Nach Abschluss einer anspruchsvollen Ausbildung und entsprechend nötiger Selbstreflexion zur Qualitätssteigerung für Mitarbeiter und Bewohner erhielten alle vier teilnehmenden Pflegeheime das E-Qalin Zertifikat. Diese wurden am 25. Jänner 2017 feierlich von LHStv.in Beate Prettner und der Geschäftsführung vom IBG Adelheid Bruckmüller überreicht.

„Ich bin stolz auf unser heimisches Sozialsystem und vor allem auf die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich im Rahmen unserer Qualitätsoffensive ausgesprochen aktiv und konstruktiv beteiligen und so sicherstellen, dass wir Pflegeleistungen auf höchstem Niveau anbieten können“, gratulierte Prettner allen Mitarbeitern der Häuser Peinten, St. Laurentius, Gmünd und Steinfeld anlässlich der Zertifikatsverleihung.
Stellvertretend für ihre Teams nahmen die Heimleitungen diese Auszeichnung im Haus Gmünd entgegen, wo auch der erste Kurs der E-Qalin Ausbildungsreihe stattfand.
Vom Haus Steinfeld freute sich besonders Heim- und Pflegedienstleiterin Erika Stonig mit Stellvertreter Johann Schader. Für das Haus St. Laurentius freute sich Heim- und Pflegedienstleiterin Yannin Espinoza Zwischenberger mit Pflegedienstleiterin Lydia Thorer. Heim- und Pflegedienstleiterin Birgit Baumgartner kam in Begleitung mit ihrer Stellvertreterin Sandra Taurer und vom Haus Gmünd nahmen Heim- und Pflegedienstleiter Gerhard Spreitzer und Nina Santner das Zertifikat entgegen. Besonders gerne hörte man das Lob von Mag. Bruckmüller, hinsichtlich der sehr guten Zusammenarbeit unter den teilnehmenden Standorten. Das ist ein wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche Zusammenarbeit als Team.
Das fanden auch Direktor Thomas Schell, Heim- und Pflegedienstleiterin Eva Saxer und die Vorstandsmitglieder, die unserer Einladung gerne gefolgt sind. Darunter der Vorsitzende und Bürgermeister Gottfried Mandler, Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger und Bezirkshauptmann Klaus Brandner.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für die musikalische Begleitung durch die "Saitenknopf Musi" der Musikschule Lieser/Maltatal. Durch diese wurde unserer Veranstaltung ein feierlicher Glanz verliehen.

„Die QM-Systeme sind ein laufender Prozess, in dem sich die Pflegeheime in regelmäßigen Abständen selbst neu hinterfragen und nach Potential forschen – das ist ein wesentlicher Schlüssel für erfolgreiches Arbeiten“, betonte Prettner.
Diesen Worten schließen wir uns gerne an.

Weiterführende Informationen:
E-Qalin
IBG-Institut für Bildung im Gesundheitsdienst GmbH
Land Kärnten

Foto: Peter Schober

 

 

Von links nach rechts: Thomas Schell, Beate Prettner, Lydia Thorer, Gottfried Mandler, Yannin Espinoza Zwischenberger, Adelheid Bruckmüller, Erika Stonig, Marika Lagger-Pöllinger, Gerhard Spreitzer, Brigit Baumgartner, Klaus Brandner, Nina Santner, Johann Schader, Sandra Taurer